Wie man mit einem Geschirrspüler Zeit und Geld sparen kann

Article 2 Kitchen Pet Peeves

Aufwendige Mahlzeiten mit der Familie oder Freunden sind eine gute Gelegenheit, um ein gutes Essen und eine gute Unterhaltung zu genießen und zu zeigen, was wir einander bedeuten.

Allerdings steht man, nachdem alle gegangen sind, vor Bergen von dreckigem Geschirr und das herrliche Essen verliert ein wenig an Glanz.

Ob nach einem Mittagessen zu zweit unter der Woche oder einem üppigen Sonntagsessen – der Abwasch von Hand stiehlt uns unsere kostbare Zeit. Studien zufolge verbringen wir etwa 4 Stunden pro Woche an der Spüle. Diskussionen darüber, wer mit dem Spülen an der Reihe ist, können schnell eskalieren, und meistens übernimmt dann ein harmoniebedürftiges Familienmitglied das Spülen, um den Frieden innerhalb der Familie wieder herzustellen. Lassen Sie doch einfach die Spülmaschine die Konflikte lösen, genauso wie sie Fett und Essensreste vom Geschirr löst. Wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass man im Durchschnitt 9 Minuten pro Spülgang braucht, um die Spülmaschine zu be- und entladen – im Gegensatz dazu braucht man für die gleiche Menge Geschirr 60 Minuten, wenn man per Hand abwäscht und nachher abtrocknet. So hat man dank einer Spülmaschine mehr Zeit zum Entspannen oder um produktivere Dinge zu tun.

Umweltfreundlicher, sauberer, günstiger

Wenn Sie Ihren Geschirrspüler benutzen, heißt das auch automatisch, dass Sie umweltfreundlicher handeln. Ein Geschirrspüler verbraucht im Durchschnitt 12 Liter Wasser pro Spülgang und erhitzt auch nur die benötigte Menge. Wenn Sie die gleiche Menge Geschirr von Hand abwaschen würden, würden Sie in etwa 49 Liter verbrauchen[1]. Durch Verwendung einer Spülmaschine wird Ihr Geschirr auch sauberer – das Geschirr wird schnell und effektiv von Bakterien befreit, da das Wasser eine Temperatur von 55° bis 75° Grad hat, und nicht nur die 50° Grad oder weniger wie beim Abwasch mit der Hand.

Ein beruhigendes Gefühl

Ein zusätzlicher Bonus für den durchschnittlichen Haushalt ist auch, dass man sein Geschirr nicht im gleichen Spülbecken abwäscht, in dem man auch dreckige Schuhe oder Tiernäpfe säubert. Einige Keime wie Salmonellen oder Staphylokokken, die Haustiere mit sich tragen, können beim Menschen Infektionen auslösen – daher sollte man die Tiernäpfe in einem getrennten Spülbecken und mit eigenen Spüllappen abwaschen und regelmäßig desinfizieren.[2]Alles in allem spielt der Geschirrspüler eine wichtige Rolle im Haushalt, wenn es ums Wohlergehen, um mehr Freizeit oder den Familienfrieden geht. Als umweltfreundlicher Champion der Küche ist er unschlagbar!

 



[1] Finish/Bosch - Dishwasher or Sink: Which Uses More Energy?